SYSTEMISCHES COACHING & AUFSTELLUNGEN

Blinde Flecken erkennen und kraftvolle eigene Ressourcen freisetzen

Beim Systemischen Coaching wird das gesamte „Klientensystem“ berücksichtigt. Berater und Klient sind gleichgestellte Partner – Sie geben durch Ihr Anliegen das Thema vor, ich führe Sie achtsam und empathisch mit unterschiedlichen Methoden durch Ihren Prozess. Eine hervorragende Ergänzung zum klassischen 1:1 Coaching bieten hier kinesiologische Balancen zur Aufspürung und Lösung von Blockaden und Stressoren, um das Vorankommen zu erleichtern.

In einer Systemischen Aufstellung zeigen sich in sehr kurzer Zeit und für vielfältigste Themenstellungen die momentane Situation und Dynamik eines Systems(z.B. Familie, Firma, eigene Persönlichkeit).
Verbindungen und/oder Verstrickungen zwischen Systemelementen werden erkannt, mögliche brach liegende Ressourcen können freigesetzt und Lösungsalternativen erarbeitet werden. Sie gewinnen Einblick und Verständnis für die Hintergründe der jeweiligen Themenstellung, die in der Regel nicht offen kommuniziert werden. Zugleich werden die Wahrnehmungsfähigkeit und Sensibilität der Menschen geschult, die Fähigkeit zum Querdenken erhöht.  Klar erkennbar werden in Aufstellungen die (nicht) gelebten Werte eines Systems, dadurch erhöht sich die Achtsamkeit im Umgang miteinander und mit den Werten.

Gearbeitet wird entweder im Team oder in Einzelarbeit. Bei Bedarf helfen kinesiologische Interventionen den Prozess in Bewegung zu halten oder fortzuführen.

Aufgestellt werden können, z.B. Ziele, Konfliktsituationen, Verhaltensmuster, Entscheidungsfragen etc.